Suche/Search
Begriff
/Item
In/
search in


 

,

NEWSLETTER

Feist: Pleasure - Hilfe
hilfe

Feist - Pleasure

Cover von Pleasure
Feist
Pleasure

Label Polydor
Erstveröffentlichung 28.04.2017
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Knapp zwei Alben benötigte das kanadische Kreativ-Wunder, um sich mitten ins Herz einer ebenso stiloffenen wie weltweiten Hörerschaft zu singen, kaum mehr als ihre einzigartige Stimme, ihre wütend-rauhe Gitarre und ein wenig polterndes Schlagwerk braucht sie jetzt, um mit ihrem lang und schmerzhaft ersehnten 2017er Wiederkehr-Werk die Seele ihrer willig ausharrenden Sklaven erneut zu betören, zu verführen und endgültig gefangen zu nehmen. Nach fast sechs Jahren der kaum erträglichen Ruhe und Leere (in der die kanadische Einzigartigkeit dem Rezesenten als häufig gebrauchter Vergleich und gern genutzter Maßstab aller Dinge diente) taucht der personifizierte Eigensinn nahezu aus dem Nichts wieder auf, entlockt ihrer Gitarre einige rohe, packend-faszinierende Akkorde, lässt ihre Stimme schmeicheln, schneiden, schallen, brechen und versiegen und schon ist die unvergleichlich mitreißende Magie wieder bis ins Mark zu spüren. Der unwiderstehlich unverkennbare Gesang zwischen schmerzlichster Gefühlstiefe, fragiler Verletzlichkeit und ungebremster Wut und Wucht ist derart Sinnen-füllend, dass oft allein die wenigen Gitarren-Rauhfasern als Beiwerk ausreichen, um die Klangräume bis an die Kante zu füllen, dezente Keyboard-Schwebelemente und die immer wieder ausbrechende rohe Perkussions-Energie vervollkommnen das mal mager-karge, mal machtvoll mitreißende Instrumental-Kleid, dass bei aller berstenden Natur-Energie allein dazu dient, den unvergleichlich tief berührenden Gesang in den Mittelpunkt des Polly Jean-verwandten Pracht-Punk zu stellen. Und mit dieser unwiderstehlich betörenden Stimme zwischen gehauchter Sanftmut, verwundeter Zerbrechlichkeit, vehementer Wut und viellagiger Harmonie-Herrlichkeit erfüllt sie die nur anfangs so karg scheinenden, wehen Weisen im weiten Feld zwischen Field Recording, reinstem Folk, kantigem Pop, rohem Rock und packendem Punk mit derart leidenschaftlichem Leben, dass es schon nach wenigen Momenten nicht mehr möglich ist, sich ihrer Macht zu entziehen. Sechs Jahre ist eine lange Zeit aber das Warten hat sich mehr als gelohnt. (cpa)

noch mehr von Feist