Suche/Search
Begriff
/Item
In/
search in


 

NEWSLETTER

Leif Vollebekk: Twin Solitude - Hilfe
hilfe

Leif Vollebekk - Twin Solitude

Cover von Twin Solitude
Leif Vollebekk
Twin Solitude

Label Secret City
Erstveröffentlichung 24.02.2017
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

17er des kanadischen Singer-Songwriters. Zu meiner Überraschung ziemlich exzeptionell! (E-)Piano- oder Akustikgitarren-gestützte Balladen/Meditationen, recht zeitlos, aber auch schon mal einigermaßen zeitgenössisch wirkend, tiefschürfend, werthaltig, unaufgeregt bzw. unangestrengt, ab und zu schön beweglich, manchmal ein wenig schneller resp. eine Spur handfester bis „halb-balladesk“, von kleiner und eher schlichter (aber edel klingender) Band begleitet allerdings sorgen kleine Streicher-Gruppen/Arrangements für einige wunderbare Farb-Tupfer, ob punktuell oder über längere Strecken, sporadisch von E-(Steel?) Guitar unterstützt. Seine ausgesprochen feine Stimme strahlt jede Menge Gefühl und Wärme aus, klasse phrasierend (aber nicht in so extremen Bereichen wie Jeff Buckley, mit dem das Label-Info vergleicht), tendenziell zurückhaltend/relaxt und wie selbstverständlich, seltener einen Tick offensiver. Die Stilistik ist hier eigentlich egal, aber es stecken Folk-, Pop-, auch geringe Soul- oder gar Jazz-Elemente drin, gern in langen Bögen außerhalb typischer/strikter Strophe/Refrain-Strukturen gespielt. In the end sehr eigen, Vergleiche sind ein bischen schwierig, ich vermeine u.a. Parallelen zu Bill Callahan, Bonnie Prince Billy/Will Oldham, kurz Lambchop zu hören oder, hier und da und vielleicht am ehesten, v.a. was die Vortragsweise betrifft, den frühen Van Morrison! Eine unverhoffte Perle, eine dicke Empfehlung! (dvd)

noch mehr von Leif Vollebekk