Suche/Search
Begriff
/Item
In/
search in


 

,

NEWSLETTER

Bröselmaschine: Indian Camel - Hilfe
hilfe

Bröselmaschine - Indian Camel

Cover von Indian Camel
Bröselmaschine
Indian Camel

Label MIG (Made In Germany)
Erstveröffentlichung 23.06.2017
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Wieder einmal so ein Fall von Erwarten Sie nichts Sie bekommen alles! Von einer Albumrückkehr dieses Krauturgewächses nach mehr als drei Jahrzehnten Veröffentlichungsruhe versprach ich mir Ihr mögt verzeihen keinen messbaren Adrenalin-Anstieg, schon gar keine überwältigende Überraschung, aber seit ich das Acht-Epen-Werk der Bursch-Bande im Ohr habe, geht es mir nicht mehr aus dem Kopf. Der aus gestandenem und frischem Personal gemischten Besetzung gelingt es, gleichzeitig derart erfahren wie aktuell aufzuspielen, dass das phantasiestrotzende Prachtwerk wie ein Paradebeispiel der gelebten Zeitlosigkeit die Klangräume füllt. Instrumental getragen vom vielfältigen Saitenspiel der reifen Protagonisten Peter Bursch und Michael Dommers, vielfarbig unterstützt von Tom Plötzers Hammond-sattem Tastenwerk, gästeseits unterstützt von Helge Schneider (Saxophon) und Schlagwerk-Legende Nippy Noya und gleißend geprägt vom beherzt-betörendem Gesang des bereichernden Neuzugangs Liz Blue entfaltet sich in ohrgängigen Songs und meisterhaft-köstlich ausufernden Instrumentals eine magische Melange aus prachtvollem Progressive und sattem Hard Rock, aus orientalischen Exkursen und klassischem Kraut, Suzanne Vega-Folk und reifstem Roots Rock, saftigem Blues-Rock und fulminanten Frumpy-Verneigungen, dass nicht nur das Herz der Freunde der guten, alten Zeit heftig höher schlägt. Das Material mit den 12 epischen Minuten der titelgebenden instrumentalen Reise von Indien in den Garten des Lebens im wüstenverwehten fiebernden Fokus stammt nahezu durchweg aus den gemeinsamen Band-Federn und bezeugt die gleichberechtigte Begabung dieser herrlich homogen agierenden Musiker-Mischung; ein dezent verborgenes Bolero-Zitat und eine herzhaft-handfeste Children Of The Revolution-Fassung wirken dabei als bereichernde, Stilgrenzen absteckende Abstecher. Eine überragende, überraschende, nachhaltig überzeugende Rückkehr einer spürbar lebendigen Legende. (cpa)

noch mehr von Bröselmaschine